Posts Tagged '100 Dinge'

Ding 37 „Grundrechenarten“

Die Grundrechenarten können Sie mit Ihrem Kind gar nicht oft genug üben, denn sie gehören zu den Grundfertigkeiten, die es im Leben immer wieder benötigt. Seien Sie also kreativ, wenn es darum geht, Grundrechenarten zu trainieren.

Ob Würfelspiele oder ein Rechenspaziergang, Rechnen können Sie gar nicht genug üben. Für meine Nachhilfeschüler habe ich mir solche Rechenlabyrinthe ausgedacht. Die machen ihnen Spaß und alles, was Spaß macht, bleibt schon automatisch besser hängen.

Hier finden Sie das Arbeitsblatt zur Division als PDF.

Und hier geht es zum Lieblingsspiel meiner Schüler: Mathekönig. Da werden alle Grundrechenarten spielerisch geübt.

Advertisements

Ding 84 „Mit Gefühlen umgehen“

Eigentlich tun sich Kinder noch leicht damit, ihre Gefühle zu zeigen. Spätestens in der Schule erfahren sie jedoch, dass sie ihre Gefühle ein wenig kanalisieren müssen, um niemanden zu verletzen und um selbst nicht von anderen verletzt zu werden. Doch auch das müssen sie lernen und wie so viele Dinge, die man eigentlich automatisch macht, geht die „Gefühlserziehung“ häufig unter.

In dem Büchlein „Gefühle“ werden die verschiedenen Gefühle gut dargestellt, die Kinder erfahren, wie Gefühle entstehen, welche Gefühle es gibt und wie sie mit ihren Gefühlen gut umgehen können. Ein Buch kann das wahre Leben nicht ersetzen, aber es kann das Gespräch anregen und Hintergrundinformationen vermitteln. Diese helfen oft dabei, sein Gegenüber mit anderen Augen zu sehen und sich selbst mehr Gedanken über eigene Gefühlsstürme zu machen.

Renate Wienbreyer: Gefühle. Verstehen und damit umgehen. Kinderleicht Wissen 2007